Aktuelles

______________________________________________________________

07.07.2020

Ferienspaß in der Samtgemeinde Neuenkirchen

Liebe Kinder!
Dieses Jahr muss auch das Ferienspaß-Programm etwas anders laufen. Es soll, gerade weil wir weniger in den Urlaub fahren können, trotzdem Spaß für zu Hause und in Euren Familien bieten. Wie jedes Jahr wurde ein vielseitiges Angebot geschaffen, vom Team aus unseren Vereinen, Einrichtungen und den Mitgliedsgemeinden, koordiniert von der Samtgemeinde Neuenkirchen.

Informationen zum Programm und zur Anmeldung erhalten ihr über diesen Link:

https://www.neuenkirchen-os.de/Base/Structure/Category/View/ID/69

Viel Spaß wünscht euch
das Ferienspaß-Team

______________________________________________________________

12.06.2020

Aktuelles aus dem Kultusministerium

Liebe Eltern,

heute erreichte uns eine weitere Verordnung des Kultusministeriums, die ich Ihnen hier in Kürze zusammenfassen möchte:

Ab dem 22. Juni 2020 sind weitere Öffnungsschritte geplant, die auch für den Schulbereich Bedeutung haben werden. Es ist vorgesehen, dass dann neben Zeugnisübergaben auch Verabschiedungen und Einschulungsfeiern möglich sein werden. Bisher waren diese schulischen Veranstaltungen bis zum Ende des Schuljahres untersagt. Wir sind gespannt auf die neuen Vorgaben und überlegen schon mal vorsorglich in alle Richtungen. Sobald wir dazu aktuelle Informationen haben, teilen wir Ihnen diese Informationen hier mit.

In der nächsten Woche erhalten Sie die aktuellen Bücherlisten für das kommende Schuljahr. Das gilt auch für unsere Neuankömmlinge, die nach den Sommerferien zu uns kommen.. Möglicherweise können wir dann auch schon weitere Informationen zur Einschulungsfeier geben. Die Bücher- und Materiallisten bekommen die Mädchen und Jungen über den Kindergarten.

Nun freuen wir uns in der nächsten Woche ganz besonders darauf, nach einer langen Übergangsphase auch die jüngsten Mädchen und Jungen wieder in der Schule begrüßen zu dürfen.

______________________________________________________________

08.06.2020

Aktuelles aus dem Kultusministerium

Liebe Eltern,

zu den Planungen für das neue Schuljahr fassen wir Ihnen die Informationen des Kultusministeriums vom vergangenen Freitag hier kurz zusammen:

Das Kultusministerium erarbeitet derzeit verschiedenen Szenarien für das kommende Schuljahr. Dabei wird die weitere Infektionslage genau beobachtet und analysiert. Das gilt auch für wissenschaftliche Untersuchungen. Zu den Kernpunkten gehören die Fragen, wie mit der Abstandsregel umzugehen ist und wie die Risikogruppen bestmöglich geschützt werden können. Das Kultusministerium kündigt an, dass die Überlegungen schnellstmöglich transparent dargelegt werden.
Bis dahin werden Sie und wir um Geduld gebeten.

_____________________________________________________________

08.06.2020

Jubiläumsaktionen der Kreativwerkstatt

Ab Montag, den 8. Juni bis Samstag, den 21. Juni 2020 werden für Euch in den drei Gemeinden jeweils ein kleinerweißerZaun aufgestellt. Auf diesen könnt Ihr mit euren Eltern oder alleine etwas malen. Und zwar frei nach dem Motto: Was verbinde ich mit der Kreativwerkstatt! Ihr könnt Eure schönsten Momente und tollen Erlebnisse mit uns, oder auch welche Bastelaktionen Euch am besten gefallen haben, aufmalen.

Mehr Informationen wenn Ihr auf den Link klickt:

https://www.neuenkirchen-os.de/Files/Content/Samtgemeinde/Neuigkeiten/Kreativwerkstatt_Info_Jubil__m_f__r__die_Kinder.pdf

_____________________________________________________________

04.06.2020

Samtgemeinde Neuenkirchen bietet Ferienbetreuung in den Sommerferien an

Die Schulferienbetreuung im Sommer 2020 für Kinder berufstätiger Eltern wird sowohl in Merzen als auch in Neuenkirchen in der Grundschule angeboten. Optional wird der Zeitraum in der Grundschule Neuenkirchen um eine Woche vom 10.08.-14.08.2020 erweitert. Allerdings wird nur von 8.00-13.00 Uhr Betreuung angeboten und der Mittagestisch fällt aus. Anmeldungen sollten spätestens bis zum 01. Juli im Familienservicebüro eingehen, damit wir planen können. Die Anmeldeformulare sind auf der Homepage (Flyer Ferienbetreuung) der Samtgemeinde zu finden.

https://www.neuenkirchen-os.de/Base/Structure/Category/View/ID/406

_____________________________________________________________

28.05.2020

Das Kollegium der Overbergschule wünscht allen Familien ein schönes Pfingstwochenende. Die Kinder haben am Dienstag einen Ferientag. Die Schule beginnt dann erst wieder am Mittwoch, den 03.06.2020.

Bitte schauen Sie regelmäßig auf unsere Homapage. Wir informieren Sie hier zeitnah über Neuigkeiten aus dem Kultusministerium zum Thema Corona.

Am 3. Juni freuen wir uns auch über die Rückkehr der Zweitklässler. Nähere Informationen haben Sie bereits über den Klassenlehrer erhalten.

_____________________________________________________________

25.05.2020

Samtgemeinde Neuenkirchen informiert: Die Kosten für das Schul-Mittagessen wird auch für den Monat Juni 2020 ausgesetzt

Aufgrund des verlängerten Schulausfalls zieht die Samtgemeinde Neuenkirchen auch für den Monat Juni 2020 kein Mittagessensgeld ein. Bei den Familien, die ihre Kinder für das Mittagessen in den Schulen angemeldet haben, wird mit Fälligkeit zum 1. Juni 2020 das Geld NICHT eingezogen. Sie brauchen hierfür nichts weiter zu unternehmen – die Abbuchungen sind storniert.“

_____________________________________________________________

20.05.2020

Wichtige Informationen und Handlungsanweisungen

Liebe Eltern,

da es in der öffentlichen Diskussion derzeit große Unterschiede gibt, was die Übertragung des Virus durch Kinder angeht, hat der Gesundheitsdienst des Landkreises Osnabrück, nach dessen Vorgaben wir uns als öffentliche Schule richten müssen, eine Handreichung herausgegeben, um für uns alle den größtmöglichen Schutz zu gewährleisten. Bitte lesen Sie diese Informationen und entsprechen Sie den Handlungsanweisungen.

_____________________________________________________________

19.05.2020

Informationen zur weiteren Schulöffnung (Klassen 2 und 1 und Schulkindergarten)

Liebe Eltern!

Nach weiteren Informationen aus dem Kultusministerium gibt es einen Stufenplan zur Öffnung der Schulen für die Jahrgänge 2, 1 und den Schulkindergarten.

Der Jahrgang 2 startet ab dem 03.06.2020; Jahrgang 1 und Schulkindergarten ab dem 15.06.2020.

Für den Wiederbeginn sind einige Aspekte zu beachten:

Insbesondere sind die dringend vorgeschriebenen Abstands- und Hygieneregeln zu beachten. Daher werden alle Klassen in zwei Gruppen eingeteilt. Ebenso, wie die Klassen 3 und 4, die ja bereits beschult werden, kommen die Gruppen tageweise im Wechsel in die Schule. In welcher Gruppe ihr Kind ist und an welchen Tagen es in die Schule kommen muss, erfahren Sie von den Klassenlehrern. Für die Klassen 2, 1 und Schulkindergarten dauert der Unterricht von 8.05 bis 11.35 Uhr. Dann fahren auch die Busse. Bitte denken Sie an die Informationen zur Maskenpflicht, die Sie weiter unten auf der Homepage nochmal nachlesen können.

______________________________________________________________

19.05.2020

QualiVIT-Online-Workshop „Homeschooling: Motivierte Kinder – entspannte Eltern“

Kostenloser Online-Workshop, der Ihnen in 2 Wochen zeigt, wie Sie Ihre Tage zu Hause so planen, dass Ihre Familie mit Spaß und Freude zusammenleben und arbeiten kann –ohne Stress und Streit. Anmelden können Sie sich unter folgendem Link:

https://www.qualivit.de/

______________________________________________________________

24.04.2020

Informationen zur Maskenpflicht

Liebe Eltern!

Die Maskenpflicht in Niedersachsen ab dem 27.4.2020 beschränkt sich vorerst nur auf den ÖPNV und Einzelhandel.
Allerdings möchten wir Sie eindringlich bitten, das Schulgebäude nach Möglichkeit mit einer Schutzmaske zu betreten, um die Gefahr einer Ansteckung so gering wie möglich zu halten.
Für die schrittweise Öffnung der Schule möchten wir darüber hinaus empfehlen, dass Sie Ihrem Kind an Schultagen 2 Schutzmasken (eine zum Wechseln) mitgeben, damit die Kinder sie in den Pausen tragen können.
HINWEIS: Für Buskinder gilt ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr im ÖPNV die Maskenpflicht.
Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis!

_____________________________________________________________

21.04.2020

Infomationen zur schrittweisen Schulöffnung

Liebe Eltern!

Vorerst bleiben die Schulen in Niedersachsen weiter geschlossen. Wir werden uns noch eine Weile gedulden müssen, bis so etwas wie Normalität in den (Schul-)Alltag eintritt. Für uns alle ist diese Situation neu und ungewohnt. Gemeinsam mit Ihnen und Ihren Kindern werden wir neue Wege des Lehrens und Lernens gehen müssen. Dies bedeutet einen großen Umbruch und wird sich erst entwickeln müssen.

In diesem Elternbrief möchten wir Ihnen einen Überblick über das weitere Vorgehen geben. Ausführlichere Informationen können Sie auch dem Leitfaden des Kultusministeriums entnehmen. https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/schrittweise-wiedereroffnung-der-schulen-notbetreuung-in-kitas-wird-ausgeweitet-187510.html

Ab dem 22.4.2020 starten wir mit dem verpflichtenden Hausunterricht. Ihr Kind ist schulpflichtig. Somit sind die Aufgaben nicht mehr als freiwilliges Übungsangebot zu betrachten, sondern als Erfüllung der Schulpflicht zu bearbeiten.

Wenn Ihr Kind an mehreren Tagen erkrankt sein sollte, melden Sie es bitte bei der Klassenlehrerin ab. Im Falle einer Corona-Erkrankung müssen Sie Ihr Kind in der Schule abmelden.

Für die Bearbeitung der häuslichen Lernaufgaben sind für die Klassen 1 und 2 zukünftig 1,5 Zeitstunden pro Tag vorgesehen.
Für die Klassen 3 und 4 sollten täglich 2 Zeitstunden eingeplant werden.

Die Lehrer sind bei Fragen und Problemen jederzeit per E-Mail oder Telefon für Sie und Ihre Kinder erreichbar. Nutzen Sie diese Möglichkeit der Kontaktaufnahme bitte, denn offene Gespräche miteinander sind in dieser Zeit wichtiger denn je.

Außerdem wird es ab dem 22.4.2020 eine tägliche Präsenz-Sprechzeit (8 bis 13 Uhr) in der Schule geben.

Anders als in den letzten Wochen, in denen der Kontakt vorrangig per E-Mail oder telefonisch stattfand, möchten wir diese Sprechzeiten nutzen, um Ihnen und/oder Ihren Kindern die Möglichkeit zu geben, einen persönlichen Kontakt (selbstverständlich unter Voraussetzung der Hygienerichtlinien des RKI) zu halten. Da es für die Klassen 1, 2 und 3 noch länger dauern wird, bis sie die Schule wieder besuchen dürfen und das Ausdrucken der Arbeitsmaterialien kostenintensiver ist als zuerst angenommen (Tinte, Papier, …), werden zukünftig die Arbeitspläne und Materialien fertig kopiert und zusammengestellt in den Sprechzeiten in der Schule ausgegeben. Die Kinder des Schulkindergartens werden ihre Materialien weiterhin auf dem gewohnten Weg zugestellt bekommen.

Präsenz-Sprechzeiten, Montag bis Freitag vom 22.4. bis 18.5.2020:

MontagFrau HüttmannKlasse 1: Ausgabe der Arbeitspläne von 9.30 - 13 Uhr
DienstagHerr DalkowskiKlasse 3: Ausgabe der Arbeitspläne von 9.30 - 13 Uhr
MittwochFrau Hüttmann
(8 - 10 Uhr)
Herr Kleimeyer (10-13 Uhr)


Klasse 2: Ausgabe der Arbeitspläne von 10 - 13 Uhr
DonnerstagHerr Dalkowski
FreitagFrau Hoping

Weitere Informationen hierzu und zu Rückmeldungen zu den Lernaufgaben erhalten Sie vom Klassenlehrer. Auch individuelle Absprachen bezüglich der Materialausgabe sind möglich und sollten mit dem Klassenlehrer besprochen werden.

Die Klasse 4 wird in der nächsten Woche (27.4. bis 1.5.) noch wie gewohnt einen Arbeitsplan per E-Mail zugeschickt bekommen. 
Am Montag, 4.5.2020, werden die Kinder der Klasse 4 wieder in die Schule gehen. Die Lerngruppe wird von Frau Junkherr in zwei Gruppen eingeteilt (Vorgaben des Kultusministeriums), die dann tageweise abwechselnd in die Schule kommen. Wir haben uns als Kollegium für dieses Modell entschieden, da wir die Kinder so am besten betreuen und unterstützen können. Zum genauen Ablauf wird Frau Junkherr die Eltern der Klasse 4 noch näher informieren.

Ab dem 18.5.2020 wird diese Art des Unterrichts auch für die Klasse 3 starten. Dazu werden die betreffenden Eltern zu gegebener Zeit von Herrn Dalkowski informiert.

Auch bei der Notbetreuung haben sich Änderungen ergeben. Die Kriterien für die Aufnahme in die Notbetreuung wurden wie folgt erweitert:

a) Kinder, die bisher im Rahmen der Notbetreuung berücksichtigt wurden, sind weiterhin zu betreuen (auch Härtefälle).
________________________________________________________  b) Nach der Erweiterung der verordnungsrechtlichen Grundlage sind überdies Kinder einer Erziehungsberechtigten bzw. eines Erziehungsberechtigten, die/der in einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse tätig ist, aufzunehmen. So können etwa die Bereiche Energieversorgung (etwa Strom-, Gas-, Kraftstoffversorgung), Wasserversorgung (öffentliche Wasserversorgung, öffentliche Abwasserbeseitigung), Ernährung und Hygiene (Produktion, Groß-und Einzelhandel), Informationstechnik und Telekommunikation (insb. Einrichtung zur Entstörung und Aufrechterhaltung der Netze), Finanzen (Bargeldversorgung, Sozialtransfers), Transport und Verkehr (Logistik für die kritische Infrastruktur, ÖPNV), Entsorgung (Müllabfuhr) sowie Medien und Kultur – Risiko- und Krisenkommunikation einem Berufszweig von allgemeinem öffentlichen Interesse zuzurechnen sein.
________________________________________________________
Daher sollten auch Erziehungsberechtigte in den vorgenannten Bereichen die Möglichkeit haben, in dringenden Fällen auf die Notbetreuung in Schulen zurückzugreifen, sofern eine betriebsnotwendige Stellung gegeben ist. Dabei gilt wie für alle anderen relevanten Berufsgruppen auch, dass sehr genau auf die dringende Notwendigkeit zu achten ist. Es sind vor Inanspruchnahme der Notbetreuung sämtliche anderen Möglichkeiten der Betreuung auszuschöpfen. Ziel der Einrichtungsschließungen ist die Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus. Diese Priorität müssen alle Beteiligten stets im Blick behalten.

Sollten Sie zu dem oben aufgeführten Personenkreis gehören und dringend auf eine Notbetreuung angewiesen sein, setzten Sie sich bitte möglichst schnell mit der Schule in Verbindung.

Für uns alle ist das häusliche Lernen und die Umstrukturierung des (Schul-)Alltages eine große Herausforderung. Wir wünschen Ihnen und Ihrer Familie viel Kraft für die kommende Zeit. Vor allem aber, bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße
vom Kollegium der Overbergschule Voltlage

______________________________________________________________

16.04.2020

Liebe Eltern!

Wie Sie gestern der Presse entnehmen konnten, soll es ab dem 4. Mai 2020 zu einer schrittweisen Öffnung der Schulen in Niedersachsen kommen.

Wie genau diese Öffnung stattfinden soll, erklärt das Niedersächsische Kultusminsterium in diesem Leitfaden für Eltern und SchülerInnen und auf der Homepage (https://www.mk.niedersachsen.de/startseite/aktuelles/presseinformationen/schrittweise-wiedereroffnung-der-schulen-notbetreuung-in-kitas-wird-ausgeweitet-187510.html).

Für die nächsten 2 Wochen werden wir weiterhin  Arbeitspläne verschicken. Diese werden Ihnen immer montags per Mail von den Klassenlehrern zugeschickt. Bitte schauen Sie regelmäßig in Ihr E-Mail-Postfach, damit Ihr Kind auch weiterhin alle notwendigen Materialien bekommt.

Bitte scheuen Sie sich nicht, uns bei Fragen und Problemen anzusprechen. Wir sind per E-Mail jederzeit für Sie erreichbar.

Viele Grüße vom Kollegium der Overbergschule Voltlage

______________________________________________________________

06.04.2020

Liebe Kinder!

Malt mit uns gegen die Langeweile!

Wenn du Lust hast, kannst du einen Stein bemalen und ihn am Eingang der Schule unter das Logo legen.
So wird es vor der Schule bald kunterbunt!
Wir freuen uns schon auf eure Steine!

Viel Spaß beim Malen wünschen
die Kollegen der Overbergschule Voltlage

______________________________________________________________

01.04.2020

Liebe Eltern der Overbergschule Voltlage!

Wir prüfen zurzeit, wie wir die Verteilung der Unterrichtsmaterialien weiterhin möglichst praktikabel gestalten können.
Wir hoffen natürlich, dass die Lage nach den Ferien übersichtlicher ist. Das Kultusministerium wird nach Ostern (Anfang der 16. Kalenderwoche) eine neue Bewertung der Lage vornehmen. Sobald wir zuverlässige Informationen haben, wenden wir uns an Sie.
Trotzdem möchten wir für alle Fälle planen.

Daher möchten wir gerne per E-Mail mit Ihnen in Kontakt treten können. Dazu ist es notwendig, Verteilerlisten für die einzelnen Klassen anzulegen.

Wir bitten Sie daher, uns Ihre E-Mail Adresse zu schicken und uns zu informieren, welche Möglichkeiten ihre technische Ausstattung zuhause bietet.

Senden Sie bitte eine Mail möglichst bis zum 7.4.2020 an: info@grundschule-voltlage.de

Verfassen Sie die E-Mail bitte so:

Betreff: Name, Vorname (der Schülerin, des Schülers), Klasse

Text: Ihre E-Mail Adresse und Ihren Namen

Ist ein Drucker vorhanden, mit dem Sie Arbeitsblätter in schwarz-weiß zuhause ausdrucken können?
Drucker: ja oder nein

Kann ihr Kind (unter Ihrer Aufsicht) an einem Computer/ Laptop/ Tablet auf Lernangebote im Internet zugreifen?
Betreuter Internetzugang: ja oder nein

Wann Sie über diese Liste eine erste E-Mail bekommen, steht noch nicht fest. Die E-Mails werden aus datenschutzrechtlichen Gründen in Blindkopie (dem Datenschutz entsprechend) verschickt.

Nach wie vor bemühen wir uns, Sie immer aktuell zu informieren.

Mit freundlichen Grüßen

Das Kollegium der Overbergschule Voltlage

______________________________________________________________

30.03.2020

Notbetreuung in den Osterferien

Liebe Eltern!

Falls Sie eine Notbetreuung benötigen melden Sie sich bitte unter dieser
Telefon-Nr.:   05467-475
Eine Betreuung kann dann kurzfristig bereitgestellt werden.

Bleiben Sie gesund und passen Sie gut auf sich auf.

Viele Grüße
Das Kollegium der Grundschule Voltlage

______________________________________________________________

26.03.2020

Liebe Eltern!

Nun sind fast zwei Wochen ohne Schule vorbei und die Osterferien stehen vor der Tür.

Über den Schulausfall und die Möglichkeit einer Notbetreuung sind alle Eltern auch durch die Presse und Informationen auf der Homepage gut im Bilde. Das Angebot der Notbetreuung gilt auch in den Osterferien. Allerdings auch weiterhin nur für einen beschränkten Personenkreis (s. Bekanntmachung vom 23.03.2020).
Wir möchten uns an dieser Stelle bei Ihnen bedanken, dass Sie uns und damit Ihre Kinder in der vergangenen Zeit so gut und intensiv unterstützt haben. Wir wissen, dass es für alle eine schwere Zeit ist, die uns viel abverlangt. Ein besonderer Dank gilt den Elternvertretern, die die Organisation der Aufgabenverteilung bisher organisiert haben.

Für die Ferienzeit heißt es nun entspannen, durchatmen und Kraft tanken. Diese Zeit ist ausdrücklich als Ferienzeit, also ohne schulische Aufgaben, zu verstehen. Deshalb wird es von Seiten der Schule vorerst auch keine neuen Aufgaben geben.

An dieser Stelle möchten wir auf zwei Angebote aufmerksam machen, die eventuelle Langweile gut überbrücken können:

Eine gute Sammlung an kreativen und abwechslungsreichen Angeboten finden Sie hier:

Außerdem finden sie unter dem folgenden Link ein tolles Bewegungsangebot für Kinder aller Altersstufen:

Selbstverständlich ist das Üben und Lesen mit den bekannten Schulmaterialien auch weiterhin erlaubt – aber ausdrücklich KEIN Muss!

Wir planen erst einmal bis zum 18.04.2020 mit Schulausfall und erwarten rechtzeitig Informationen vom Kultusministerium, über die wir Sie selbstverständlich per Homepage und Elternvertreter informieren.

Bis dahin wünschen wir Ihnen im Namen des gesamten Kollegiums, dass Sie und Ihre Familien gut und gesund durch diese Zeit kommen.

Viele Grüße
das Kollegium der Overbergschule Voltlage

______________________________________________________________

25.03.2020

Die Kosten für das Schul-Mittagessen werden für einen Monat ausgesetzt

Die Samtgemeinde Neuenkirchen informiert:

„Aufgrund des Schulausfalls vom 16. März 2020 bis voraussichtlich 18. April 2020 zieht die Samtgemeinde Neuenkirchen für einen Monat kein Mittagessensgeld ein. Bei den Familien, die ihre Kinder für das Mittagessen in den Schulen angemeldet haben, wird mit Fälligkeit zum 1. April 2020 das Geld NICHT eingezogen. Sie brauchen hierfür nicht´s weiter zu unternehmen, die Abbuchungen sind storniert.“

______________________________________________________________

23.03.2020

Allgemeine Elterninformation zum Schulausfall

Liebe Eltern,

nachfolgend erhalten Sie eine kurze Übersicht über Informationen, die wir von Seiten der Landesschulbehörde erhalten haben:

  • Schulschließung vom 16.03. – 18.04.2020
  • Schulbeginn am 20.04.2020
  • Notbetreuung für Beschäftigte aus den Bereichen Pflege, Gesundheit, Medizin und öffentliche Sicherheit, wie Polizei, Justiz, Rettungsdienste, Feuerwehr und Katastrophenschutz
  • die Notfallbetreuung (s. Anmeldung Notbetreuung) findet in der Zeit von 8.00 – 13.00Uhr statt und wird auch in den Osterferien angeboten (siehe Anmeldung Notbetreuung)
  • Priorität hat der Gesundheitsschutz der Bevölkerung
  • Eltern werden gebeten, die Verabredungen und Treffen ihrer Kinder mit Anderen auf das Notwendigste zu beschränken
  • die Klassenfahrt des Jahrgangs 4 wird abgesagt
  • ebenso werden alle weiteren geplanten Veranstaltungen, wie z.B. die Müllsammelaktion, Elternsprechtag, Theaterfahrt nach Meppen, etc. abgesagt.
  • Es wird geprüft, wie die Rückerstattung für kostenpflichtige Veranstaltungen abgewickelt werden soll.

______________________________________________________________

23.03.2020

Anmeldung Notfallbetreuung (auch während der Osterferien)

Entnommen aus der Pressemitteilung des Niedersächsischen Kultusministeriums vom 13.03.2020

„… Für Beschäftige aus den Bereichen Pflege, Gesundheit, Medizin und öffentliche Sicherheit wie Polizei, Justiz, Rettungsdienste, Feuerwehr und Katastrophenschutz, sowie zur Aufrechterhaltung der Daseinsvorsorge soll eine Notbetreuung für Schülerinnen und Schüler (…) in Schulen angeboten werden. (…) Diese Notbetreuung soll in kleinen Gruppen stattfinden und auf das notwendige Maß begrenzt werden. ….“

NEU: Ergänzung zur obigen Verfügung!

„(…) Aus diesem Grund hat nunmehr das Niedersächsische Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung mit fachaufsichtlicher Weisung vom 19.03.2020 klargestellt, dass Kinder ab sofort in die Notbetreuung auch dann aufgenommen werden, wenn allein eine Erziehungsberechtigte oder ein Erziehungsberechtigter zu einer der o.a. Berufsgruppen zu rechnen ist. (…)“

Rundverfügung vom 20.03.2020

Liebe Eltern!
Sollten Sie zu obengenannter Personengruppe gehören, senden Sie bitte Ihren Betreuungsbedarf mit nachfolgenden Angaben an: simone.huettmann@grundschule-voltlage.de

– Berufszugehörigkeit
– Name des Kindes
– Klasse
– benötigter Wochentag und Zeitangabe

Den Antrag zur Betreuung können Sie hier herunterladen:

______________________________________________________________

Presse-Mitteilung des Niedersächsischen Kultusministeriums vom 13.03.2020

Service-Rufnummern der Schulverwaltungen

Für Fragen von Eltern und Schulen stehen die Servicestellen der Niedersächsischen Landesschulbehörde unter vier Hotlines der Regionalabteilungen sowie per Mail bereit:

Für uns ist zuständig:
Regionalabteilung Osnabrück 0541 77046-444

______________________________________________________________

Information des Fördervereins

Die Mitgliederversammlung des Fördervereins am 25.03.2020 fällt aus.
Der neue Termin wird rechtzeitig bekanntgegeben.

______________________________________________________________

Informationen zum Corona-Virus

Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt (NLGA) gibt folgende Informationen zur Lage:

https://www.nlga.niedersachsen.de/startseite/infektionsschutz/krankheitserreger_krankheiten/neuartiges_coronavirus_2019_ncov/informationen-zum-neuartigen-coronavirus-erkrankung-covid-19-erreger-sars-cov-2-184709.html

Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung stellt dazu u.a. dieses Info-Video und Merkblatt zur Verfügung.


Merkblatt:https://daten.verwaltungsportal.de/dateien/news/5/5/1/6/7/5/hinweise_und_merkblaetter_fuer_schulen__1_.pdf

______________________________________________________________

Winterfest

Am 30.01.2020 fand das Winterfest an der unserer Schule statt, nachdem die für Dezember geplante Weihnachtsfeier aufgrund einer Krankheitswelle verschoben werden musste. Die Atmosphäre war gemütlich und gesellig. Der Förderverein sorgte an drei Ständen für ausreichend Speis und Trank und wurde von der Elternschaft und dem Kollegium bei der Durchführung tatkräftig unterstützt. Alle Kinder, von der Vorschule bis zur 4. Klasse, unterhielten die Festgäste mit einem musikalischen und schauspielerischen Rahmenprogramm und überzeugten mit ihren Talenten. Zu guter Letzt wurde der Hausmeister Herr Moos für seinen verlässlichen Einsatz und sein Engagement geehrt und erhielt ein kleines Geschenk. Alles in Allem war das Winterfest eine rundum gelungene Veranstaltung.

______________________________________________________________

Zu einem ersten Austausch trafen sich die Verkehrshelfer aus Voltlage und Neuenkirchen mit den Vertretern der Gemeinde, des Landkreises, der Polizei und der Verkehrswacht sowie mit den Sponsoren.
Foto: Franz-Josef Dirkes

Neuenkirchen/Voltlage. Sie stehen bei Wind und Wetter jeden Morgen an den neuralgischen Punkten der Schulwege in Neuenkirchen und Voltlage: die Verkehrshelfer. Mit ihren leuchtenden Jacken und Westen, mit Mützen und Kellen sorgen sie dafür, dass die Schulkinder sicher über die Straßen kommen.

Zum ersten Treffen der Verkehrshelfer hatte die Samtgemeinde Neuenkirchen zu einem gegenseitigen Kennenlernen und Austausch, 23 Verkehrshelfer aus Voltlage und Neuenkirchen waren der Einladung gefolgt.„Die Samtgemeinde ist stolz darauf, dass es euch gibt“, sagte Ruth Klaus-Karwisch, zuständige Fachbereichsleiterin in der Verwaltung der Samtgemeinde Neuenkirchen. Die Verkehrshelfer sorgten bei  jedem Wetter dafür, dass die Schüler und Schülerinnen sicher über die Straßen zur Schule kämen. Dafür möchte ich euch im Namen der Samtgemeinde Neuenkirchen, vom Rat, von der Verwaltung und der Bürgerschaft ein großes Dankeschön sagen“, so Klaus-Karwisch in der Zusammenkunft im Café Klönschnack des St.-Elisabeth-Stiftes Neuenkirchen, an der Vertreter aus den Gemeinderäten, des Landkreises Osnabrück, der Polizei sowie der Verkehrswacht Bersenbrücker Land teilnahmen.

Weiter auf NOZ … (30.01.2020)

https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1986971/in-neuenkirchen-und-voltlage-lotsen-freiwillige-schueler-sicher-ueber-die-strasse

______________________________________________________________

Neue Bestmarke liegt bei 1100 Metern Voltlager Schüler knüpfen Deutschlands längstes Freundschaftsband

So sehen Rekordhalter aus: Die frühere Klasse vier der Overbergschule Voltlage hat mit ihrem 1,1 Kilometer langen Freundschaftsband aus mehr als 150.000 Gummibändern in Deutschland eine Bestmarke geschafft. Stolz präsentieren die Jungen und Mädchen zusammen mit ihrem früheren Klassenlehrer Lutz Dalkowski die Urkunde.
Foto: Christian Geers

Voltlage. Jetzt hat es die Overbergschule Voltlage schwarz auf weiß: 19 Jungen und Mädchen gehen als Rekordler in die Schulgeschichte ein. Vor den Sommerferien hatten die damaligen Viertklässler ein exakt 1,1 Kilometer langes Freundschaftsband aus Gummibändern geknüpft. Der bunte Bandwurm – auch Loomband genannt – ist die bis dato längste Gummiband-Kette, die es in Deutschland gibt. Das hat das Rekord-Institut für Deutschland (RID) ihnen nun bestätigt.

Ein gutes halbes Jahr nach dem gelungenen Rekordversuch ist die frühere vierte Klasse fast komplett in der Overbergschule versammelt. Ihr früherer Klassenlehrer Lutz Dalkowski hat sie eingeladen, um ihnen die Urkunde zu zeigen. Die hat das Rekord-Institut für Deutschland geschickt. Außerdem soll es ein Erinnerungsfoto mit allen fleißigen Gummiband-Knüpfern geben – für das Schularchiv und die Lokalzeitung. „So ein Deutschland-Rekord ist ja schließlich eine Leistung“, sagt der Lehrer und zeigt die Urkunde. Auf ihr ist vermerkt: „Schüler der Overbergschule Voltlage erzielten mit ihrer 1100 Meter langen geknüpften Gummiband-Kette den Deutschland-Rekord für das ‚längste Loomband’, wie in Voltlage vermessen und zum Stichtag 1. Juli 2019 bestätigt wurde.“

Weiter auf NOZ … (24.01.2020)

https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1982917/voltlager-schueler-knuepfen-deutschlands-laengstes-freundschaftsband

______________________________________________________________

Übergabe der Sportabzeichen

Auch im Schuljahr 2018/19 haben wieder viele Mädchen und Jungen der Overbergschule Voltlage an der Sportabzeichenaktion teilgenommen. Steffen Kleimeyer nahm die verschiedenen Anforderungen im Rahmen des Sportunterrichts ab. Dazu gehören auch die Schwimmleistungen, die den Kindern bescheinigt wurden. Insgesamt konnten 4x Bronze, 18 x Silber und 25 x Gold erreicht werden. Die Urkunden und Nadeln nahmen die Kinder freudig entgegen.

______________________________________________________________

Projektwoche alle vier Jahre geplant Warum ab sofort jeder Grundschüler in Voltlage zum Trommler wird

https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1941281/warum-ab-sofort-jeder-grundschueler-in-voltlage-zum-trommler-wirdWorkshopleiter Leo Omorodion (links) vermittelte den Kindern spielerisch die Faszination des Trommelns.
Foto: Ulrike Havermeyer

Voltlage. Zusammen singen, tanzen und trommeln – das wird künftig jeder junge Voltlager in seiner Grundschulzeit erleben. Denn der Trommelzauber soll als feste Projektwoche, die alle vier Jahre stattfindet, ins Programm der Overbergschule aufgenommen werden.

Schunkelnde Krokodile, musikalische Muscheln und eine spannende Geschichte über Mut, Respekt und Hilfsbereitschaft erlebten die rund 150 Zuschauer jetzt beim großen Finale des Trommelzaubers. Nicht nur die 69 Erst- bis Viertklässler, sondern auch alle Lehrer der Overbergschule, inklusive Schulleiterin Annette Krone, hatten eine Woche lang emsig mit Projektleiter Leo Omorodion vom Trommelzauber-Team gesungen, getanzt und getrommelt – und sich von den Rhythmen aus dem Senegal inspirieren lassen. Herausgekommen ist dabei neben jeder Menge Spaß und vielen sozialen Lernerlebnissen auch das Kindermusical „Das Geheimnis der Zaubertrommel“, das die komplette Schulgemeinschaft nun ihrem Publikum in der kleinen Turnhalle präsentierte.

Weiter auf NOZ …

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt vom 25.11.2019

https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1941281/warum-ab-sofort-jeder-grundschueler-in-voltlage-zum-trommler-wird

______________________________________________________________

Overbergschule lädt zum Musical
69 trommelnde Grundschüler bringen Afrika nach Voltlage



Wichtiges Fazit aus dem Workshop: Gemeinsam Trommeln macht einfach Spaß! Foto: Ulrike Havermeyer

Voltlage. Seit Tagen haben sich die 69 Mädchen und Jungen der Overberg Grundschule in Voltlage auf ihren großen Auftritt vorbereitet – heute um 15.30 Uhr ist es endlich soweit!

Am 22. November 2019 verwandelt sich die kleine Turnhalle der Grundschule in eine afrikanische Steppenlandschaft – und die Kinder werden ihre Gäste trommelnd, singend und tanzend in „Das Geheimnis der Zaubertrommel“ einweihen.

Weiter auf NOZ …

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt v. 21.11.2019

https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1939381/69-trommelnde-grundschueler-bringen-afrika-nach-voltlage

______________________________________________________________

______________________________________________________________

Vorlesetag in der Grundschule Voltlage

______________________________________________________________

Sammelaktion
Wie leere Druckerpatronen und alte Handys den Voltlager Schülern zugutekommen

Auf viele Tonerkartuschen und Handys hoffen Förderverein und Schüler der Overbergschule Voltlage. Die Sammelbox steht seit einigen Tagen im Eingangsbereich der Schule. Foto: Christian Geers

Voltlage. Leere Druckerpatronen und gebrauchsfähige Handys gehören nicht in den Müll. In Voltlage können sie in der Overbergschule und in der Gemeindeverwaltung abgegeben werden – das kommt nicht nur der Umwelt zugute, sondern auch den Schülern.

Weiter auf NOZ …

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt vom 04.112019

https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1924955/wie-leere-druckerpatronen-und-alte-handys-den-voltlager-schuelern-zugutekommen#

______________________________________________________________

Am 15. November 2019 ist der bundesweite Vorlesetag. Auch wir in der Overbergschule wollen uns daran beteiligen! Wir suchen daher Vorleser, die von 8.05 Uhr – 9.35 Uhr eine Geschichte ihrer Wahl vorlesen. Die Kinder erhalten zeitnah einen Infozettel mit Anmeldemöglichkeit.

______________________________________________________________

Sammeln für unsere Umwelt und unsere Kids!



Wir bitten um die Unterstützung für das Projekt „Sammeldrache“. Auf Anregung des Fördervereins wurde vor den Ferien eine Sammelbox aufgestellt, in der Druckerpatronen und gebrauchsfähige Handys entsorgt werden können. Für die gesammelten Gegenstände gibt es „Grüne Umwelt-Punkte“, die dann gegen Lehr- und Lesematerialien und ähnliches eingetauscht werden können. Die Box steht im Eingangsbereich der Schule und darf von jedermann genutzt werden. Die Eltern erhalten hierzu zeitnah einen Informationsbrief! Bitte nutzen Sie gern diese Möglichkeit zur Entsorgung!

______________________________________________________________

Verkehrshelfer im Einsatz
Schutzengel für Schulkinder tragen in Voltlage neongelbe Westen

Vor allem für die Erstklässler ist der Verkehrshelferdienst in Voltlage eingerichtet worden. Foto: Christian Geers

Voltlage. In Voltlage sind seit dem Ende der Herbstferien Schutzengel für Schulkinder unterwegs. Morgens zwischen 7.40 und 8 Uhr stehen sie zu zweit am Zebrastreifen in der Dorfmitte und lotsen vor allem Erstklässler sicher über die Hauptstraße.

Weiter auf NOZ …

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt vom 22.10.2019

https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1914359/schutzengel-fuer-schulkinder-tragen-in-voltlage-neongelbe-westen

______________________________________________________________

Sponsorenlauf für Projektwoche Voltlager Overbergschüler schwitzen für den Trommelzauber

Für jede Runde um den Sportplatz gibt es einen Strich auf der Karteikarte: Schulleiterin Annette Krone (rechts) und die Klassenlehrer hatten während des Sponsorenlaufes gut zu tun. Foto: Christian Geers

Voltlage. Am letzten Tag vor den Herbstferien kamen die 70 Jungen und Mädchen der Overbergschule Voltlage noch einmal richtig ins Schwitzen. Mit einem Sponsorenlauf warben sie Spenden für einen Trommelworkshop ein, der im November eine Woche lang richtig Rhythmus in den Unterricht bringen wird.

Weiter auf NOZ …

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt, 04.10.2019
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1899275/voltlager-overbergschueler-schwitzen-fuer-den-trommelzauber

______________________________________________________________

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist ea7914f73f0ea8f707482bb8e647a987.png

Sponsorenlauf für das Trommelprojekt

(18. – 22.11.2019)

Am 2. Oktober 2019 hat der Sponsorenlauf der Mädchen und Jungen stattgefunden. Mit frisch geschnittenem Obst und Getränken unterstützte der Förderverein der Overbergschule die Läuferinnen und Läufer. Unter den Anfeuerungsrufen der Eltern und Lehrer konnte eine beachtliche Zahl an Sportplatzrunden zurückgelegt werden. Nach den Ferien wird sich zeigen, wie viel Geld die Sponsoren zu zahlen haben.



______________________________________________________________

______________________________________________________________

Rollstuhl-Basketball

Zu Gast in der Schule war der RSC (Rollstuhl-Sport-Club Osnabrück e.V.) mit dem Schulprojekt „Das rollende Klassenzimmer“. Unterstützt wird das Projekt von der Heiner-Rust-Stiftung-Stiftung zur Förderung des Behindertensports in Niedersachsen und der Lotto-Sport-Stiftung Niedersachsen. Die Mädchen und Jungen der Overbergschule hatten Gelegenheit, den Rollstuhlbasketball einmal auszuprobieren. Die Trainer des RSC hatten dafür Sportrollstühle mitgebracht. Der RSC trainiert in Osnabrück. Mädchen und Jungen mit oder ohne Handicap sind herzlich willkommen und können diesen tollen Sport dort ausprobieren.

www.rsc-os.de

Bericht: Overbergschule Voltlage, 17.09.2019

______________________________________________________________

Probealarm

Nach Beginn der ersten Unterrichtsstunde übten die Mädchen und Jungen der Overbergschule das Verlassen der Schule in einer Notsituation.

Während einer solchen Übung schließen sich die Feuerschutztüren im Gebäude automatisch und alle im Gebäude anwesenden Personen nutzen die vorgesehenen Notausgänge.

Sehr diszipliniert und ohne Rennen und Schubsen verließen die Mädchen und Jungen das Gebäude und gingen mit ihren Lehrern zum bekannten Sammelpunkt auf der Rasenfläche des Schulhofes.

Bericht und Foto: Overbergschule Voltlage, 11.09.2019

______________________________________________________________

Mittags wird der Mehrzweckraum zur Mensa
Ganztagsangebot an der Overbergschule Voltlage gestartet

Seit gut zwei Wochen bietet auch die Overbergschule Voltlage ein Ganztagsangebot mit Mittagessen an. Für die Essensausgabe sind (von links) Monika Brüwer und Natalie Bergmann zuständig. Sehr zufrieden mit dem Start sind nicht nur Schüler und Lehrer, sondern auch Schulleiterin Annette Krone, Samtgemeindebürgermeisterin Hildegard Schwertmann-Nicolay und stellvertretende Fachbereichsleiterin Stephanie Seelmeyer. Foto: Christian GeersArbeitseinsatz Kletterwand

Voltlage. Seit Beginn des neuen Schuljahres gibt es auch an der Overbergschule Voltlage an drei Tagen ein offenes Ganztagsangebot. Damit bieten alle Grundschulen in der Samtgemeinde Neuenkirchen eine verlässliche Betreuung nach Schulschluss an. Vorher gibt’s ein Mittagessen, und das schmeckt nicht nur den Kindern.


Weiter auf NOZ ..

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt, 04.09.2019
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1864324/ganztagsangebot-an-der-overbergschule-voltlage-gestartet

______________________________________________________________

Die Schulgemeinschaft hatte sich entschieden, mit Unterstützung einiger Helfer und mit Einsatz von entsprechendem Arbeitsgerät dazu beizutragen, dass die Kletterwand für die Mädchen und Jungen möglichst bald angebracht und genutzt werden kann. Deshalb kamen einige Väter und Helfer aus dem Kollegium am Freitag und Samstag auf das Schulgelände, um die Arbeiten zu verrichten. Mit den entsprechenden Geräten und der Hände Arbeit kam man gut voran. Ein Dankeschön geht an alle Helfer und besonders an unseren Hausmeister. Für eine kleine Stärkung war auch gesorgt! Auch hierfür ein Dankeschön!!

Bericht und Foto: Overbergschule Voltlage, 30.08.2019

______________________________________________________________

Einschulungsfeier am 17.8.2019

Unter dem Motto „Sturmfest“ stand die diesjährige Einschulungsfeier für die Neuankömmlinge. Frau Anke Kusche, Pastorin der ev. luth. Kirchengemeinde in Fürstenau und Kathrin Sierp, Pastoralreferentin der Pfarreiengemeinschaft hatten den Wortgottesdienst für die Kinder vorbereitet und nahmen Bezug auf die biblische Geschichte der Sturmstillung. Diese Geschichte wurde von den Kindern der Klasse 4 eindrucksvoll vorgespielt. Entsprechend diesem Motto erhielten die neu eingeschulten Mädchen und Jungen zur Erinnerung einen Drachen, der bei entsprechendem Wetter in die Lüfte steigen kann.
Das aufgedruckte Motiv zeigt eine fröhliche Wolke, die kraftvoll bunte Buchstaben zum Wort „Sturmfest“ auf die Fläche pustet. 

Schulelternratsvorsitzende, Schulleitung und Lehrerkollegium wünschten den Kindern einen guten Start ins Schulleben und allzeit die richtige“Sturmfestigkeit“.

______________________________________________________________

Reicht es für einen Rekord?
Voltlager Schüler knüpfen ein 1,1 Kilometer langes Freundschaftsband

Nachgemessen: Klassenlehrer Lutz Dalkowski (rechts) und Bürgermeister Norbert Trame (Zweiter von rechts) legten das Maßband an. 1100 Meter lang ist der bunte Bandwurm. Foto: Christian Geers

Voltlage. Wenn alles klappt, dann verlassen die 19 Jungen und Mädchen der vierten Klasse die Overbergschule Voltlage am heutigen Mittwoch mit einem ungewöhnlichen Rekord. In den vergangenen sechs Monaten haben die Schüler nahezu in jeder freien Minute aus kleinen Gummibändern ein exakt 1,1 Kilometer langes Loom-Band geknüpft. Damit, so hoffen sie, könnten sie neue Rekordhalter in Deutschland sein.

Weiter auf NOZ …

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt, 02.07.2019
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1793735/voltlager-schueler-knuepfen-ein-1-1-kilometer-langes-freundschaftsband

______________________________________________________________

Projekttag im Kletterwald Ibbenbüren

Die Mädchen und Jungen der Overbergschule konnten im Kletterwald Ibbenbüren einen ganz besonders erlebnisreichen Tag verbringen.  Auf einer Fläche von 30.000 Quadratmetern gab es viele Parcours in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen mit Kletterelementen wie Netzbrücken, Schaukeln, Seilbahnen und Tarzan-Sprüngen in einer Höhe von ein bis 14 Metern. Gemeinsames Erleben, gegenseitige Hilfe und Rücksichtnahme, Abenteuer und die Möglichkeit eigene Grenzen auszuloten und damit das Selbstbewusstsein zu stärken, waren die vorrangigen Ziele dieses Projekttages. Finanziell unterstützt wurde das Projekt durch den „Bildungsfond zur Förderung des Übergangs zwischen Schule und Beruf in der Region des Lernen Osnabrücker Nordkreis e.V.“ und den Fördervereins der Schule. Am Ende des Tages waren sich alle einig: Es war ein ganz besonderes Projekt, das regelmäßig stattfinden sollte. 

______________________________________________________________

Ernährungsführerschein bestanden!

Die Mädchen und Jungen der Klasse 3 der Overbergschule Voltlage durften an mehreren Projekttagen mit der Ernährungsberaterin Monika Rahimi leckere Salate, fruchtige Quarkspeisen und andere kleine Gerichte zubereiten. Vor allem eines stand im Mittelpunkt:  die Praxis. Schneiden, schälen, raspeln, abwiegen und probieren – das macht Spaß und vermittelt wertvolle Alltagskompetenzen.  Dabei wurde nicht nur umwelt- und klimafreundliches Verhalten zum Thema gemacht. Es wurden auch Tischsitten eingeübt und das ansprechende Gestalten des Essplatzes trainiert. Zum Ende des Projektes durfte jedes Kind einen Gast einladen: Ein gemeinsam erstelltes Buffet lockte mit leckeren Köstlichkeiten. Nach dem Festschmaus konnte Frau Rahimi allen Kindern einen „Ernährungsführerschein“ aushändigen. Das Projekt wurde mit Unterstützung des „Bildungsfonds zur Förderung des Übergangs zwischen Schule und Beruf in der Region des Lernens Osnabrücker Nordkreis e.V.“ durchgeführt.

Bericht und Fotos: Overbergschule Voltlage

______________________________________________________________

Säulen-Amberbaum erinnert an Schulzeit in Voltlage

Voltlage Die 19 Jungen und Mädchen der vierten Klasse der Overbergschule Voltlage verabschieden sich in wenigen Tagen nicht nur in die Sommerferien, sondern auch von der Grundschule. Ab Klasse fünf werden sie die weiterführenden Schulen in der Nachbarschaft besuchen. Zur guten Tradition gehört seit vielen Jahren, dass sich die Schüler nicht sang- und klanglos verabschieden, sondern einen Baum pflanzen. Den spendiert die Gemeinde. Er wird dann mit dem Bürgermeister gepflanzt wird.

Weiter auf NOZ …

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt, 27.06.2019
https://neueosnabruckerzeitung.e-pages.pub/titles/neueosnabruckerzeitung/9480/publications/6758/articles/925056/19/3

______________________________________________________________

Radfahrprüfung erfolgreich absolviert!

Die Mädchen und Jungen der Klasse 4 haben die Radfahrprüfung abgelegt. Der theoretische Teil wurde während des Unterrichts behandelt, für den praktischen Teil der Prüfung kam Herr Nehls von der Polizei Bersenbrück in die Schule, um die Fähigkeiten der Kinder zu überprüfen. Im praktischen Teil ging es insbesondere darum, sich sicher auf einem vorbereiteten Parcours mit dem Fahrrad zu bewegen. Insbesondere Abbiegevorgänge und  Bremsmanöver mussten geübt werden.

______________________________________________________________

Mathe-Olympiade

Auch in diesem Jahr haben die Mädchen und Jungen der Klassen 3 und 4 der Overbergschule Voltlage an der Niedersächsischen Landesrunde der Mathematik-Olympiade teilgenommen. Hier geht es natürlich nicht um sportliche Höchstleistungen, sondern um logisches Denken, Kombinationsfähigkeit und kreativen Umgang mit mathematischen Methoden. Gefordert ist in jeder der bis zu 4 Runden die Bearbeitung von drei bis sechs Aufgaben. Das Foto zeigt die Mädchen und Jungen der Overbergschule mit ihrem Mathematiklehrer Steffen Kleimeyer. Für ihre mathematischen Leistungen erhielten sie Urkunden und kleine Preise. Für die Bestplatzierten gab es zudem einen Buchgutschein.

______________________________________________________________

Förderverein finanziert Sandspielzeug

Bei sommerlichen Temperaturen konnte das vom Förderverein finanzierte Sandspielzeug sofort zum Einsatz kommen. Buddeln, bauen, kreieren – bei diesen Temperaturen eine tolle Beschäftigung.

Bericht und Foto: Overbergschule Voltlage

______________________________________________________________

Vorlesewettbewerb

Einige Mädchen und Jungen der Overbergschule Voltlage beteiligten sich am 21. Wettbewerb „Schüler lesen Platt“ der niedersächsischen Sparkassen auf der Ebene des Altkreises Bersenbrück. Die beiden Schulsiegerinnen Anna Bolsmann (Klasse 4) und Emilia Wielage (Klasse 3) durften dann an der Auswahl der Kreissieger in der Aula der von-Ravensberg-Schule Oberschule in Bersenbrück teilnehmen. Beide Mädchen konnten dort ihr Können unter Beweis stellen. Für die Jurymitglieder war es keine leichte Aufgabe, die Besten im Vorlesen zu ermitteln. Emilia Wielage gelang es, sich auch für den Bezirksentscheid zu qualifizieren und hier den 2. Platz zu belegen. Die Kreissparkasse Bersenbrück belohnte die Leserinnen mit Geschenken. Auch die Schule erhält ein Preisgeld in Höhe von 225,– €. Kollegium und Schulleiterin Annette Krone bedankten sich bei den beiden Teilnehmerinnen für die intensive Vorbereitung und die grandiose Leseleistung.

Bericht und Foto: Overbergschule Voltlage

_____________________________________________________________

Vorstandsmitglieder verabschiedet Förderverein hilft Overbergschule Voltlage finanziell und ideell

Der Vorstand des Fördervereins der Overbergschule Voltlage um Bernhard Egbert (vorne links) verabschiedete die langjährigen Vorstandsmitglieder Christa Dieckmann, Ursula Wiebking und Verena Ameling. Foto: Christian GeersAnzeige

Voltlage. Mit Blumen und einem kleinen Präsent hat sich der Förderverein der Overbergschule Voltlage bei fünf ehemaligen Vorstandsmitgliedern bedankt.

Weiter auf NOZ …

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt, 10.06.2019
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1768820/foerderverein-hilft-overbergschule-voltlage-finanziell-und-ideell

______________________________________________________________

Hier erhalten Sie wichtige Informationen zum Eichenprozessionsspinner:

http://www.nlga.niedersachsen.de/umweltmedizin/weitere_themen_projekte/eichenprozessionsspinner/eichenprozessionsspinner–massenvermehrung-154340.html

Eichenprozessionsspinner

(herausgegeben vom Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung)

______________________________________________________________

Förderverein hilft finanziell und ideell

Liedmappen für Klassen angeschafft

Textsicher dank Liedermappe: Die Schüler der Overbergschule Voltlage – im Bild die vierte Klasse mit ihrem Lehrer Lutz Dalkowski – können auf die vom Förderkreis angeschafften Mappen nutzen; hinten im Bild: Bernhard Egbert und Verena Ameling vom Förderverein. Foto: Christian Geerscg/pm

Voltlage Auch im vergangenen Jahr hat der Förderverein die Arbeit der Overbergschule finanziell und ideell unterstützt. Das ging aus den Berichten des Vorstandes hervor, die Vorsitzender Bernhard Egbert präsentierte.

Weiter auf NOZ …

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt, 05.06.2019
https://neueosnabruckerzeitung.e-pages.pub/titles/neueosnabruckerzeitung/9480/publications/6505/articles/913491/19/3

______________________________________________________________

Kreissieger beim plattdeutschen Lesewettbewerb in Bersenbrück ermittelt

Gewonnen: Die Kreissieger beim Vorlesewettbewerb „Schüler lesen Platt“ der Alterssufen 3. und 4. Schuljahr mit einem Teil der Jury und Vertretern der Kreissparkasse Bersenbrück. Foto: Franz Buitmann

In der Bersenbrücker von-Ravensberg-Schule ermittelten insgesamt 46 Schulsieger die Kreissieger, jeweils zwei davon in den fünf Altersstufen 3., 4., 5./6., 7./8. und ab 9. Schuljahr. Sie qualifizierten sich für den Bezirksentscheid, der am 24. Mai ebenfalls in der Bersenbrücker Oberschule veranstaltet wird. Der Landesentscheid folgt am 26. Juni.

Weiter auf NOZ …

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt, 12.05.2019
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-bersenbrueck/artikel/1736626/kreissieger-2019-beim-plattdeutschen-lesewettbewerb-in-bersenbrueck-ermittelt

______________________________________________________________

Karatetag an der Overbergschule Voltlage

Im Rahmen des Sportunterrichts fand in der Overbergschule in Voltlage ein Karatetag statt. Mit Herrn Matthias Junkherr, Träger des 2. Dans und ehemaliger Europameister im Karate, war ein ausgebildeter Karatetrainer zu Gast, der die Mädchen und Jungen Schritt für Schritt an die Techniken der waffenlosen Kampfkunst heranführte.

Die Kinder erkannten schnell, dass besondere körperliche Voraussetzungen nicht erforderlich sind, da jeder die Übungen entsprechend seinen persönlichen Fähigkeiten ausführen kann.

Aufgrund der vielfältigen Anforderungen an Körper und Geist ist Karate ideal als Ausgleich zu den Anforderungen des Alltags: Ein Karateschüler trainiert Kraft, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit. Das macht fit! Mit Entspannungstechniken, Atemübungen und Meditation steigert er zudem seine Konzentrationsfähigkeit und schult die eigene Körperwahrnehmung. Die Schüler waren sich nach dem Schnuppertraining einig: So ein sportliches Ereignis sollte sehr regelmäßig stattfinden.

Bericht und Fotos: Overbergschule Voltlage, 26.04.2019

______________________________________________________________

Schulausflug nach Schwagstorf
Voltlage lässt sich Werbung für die Buslinie 610 etwas kosten

Werbung für die Linie 610: Den Fahrpreis für die Busfahrt nach Schwagstorf und die Eintrittskarte für den Circus Castelli drückten Norbert Trame (links) und Bernhard Egbert (rechts) den Voltlager Kindern in die Hand. Foto: Christian Geers

Werbung für die Linie 610: Den Fahrpreis für die Busfahrt nach Schwagstorf und die Eintrittskarte für den Circus Castelli drückten Norbert Trame (links) und Bernhard Egbert (rechts) den Voltlager Kindern in die Hand. Foto: Christian GeersAnzeige

Voltlage. Seit eineinhalb Jahren besitzt Voltlage einen Anschluss an die Linie 610. Im Stundentakt fahren die Busse in Richtung Fürstenau und Osnabrück. Und die Gemeinde macht weiter kräftig Werbung für dieses ÖPNV-Angebot.

Weiter auf NOZ …

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt, 01.03.2019
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1667575/gemeinde-voltlage-laesst-sich-werbung-fuer-die-buslinie-610-etwas-kosten

____________________________________________________________

Handytraining in Klasse 4

Smartphone kann man lernen! Mit Begeisterung haben sich unsere Viertklässler im Februar an einem Smartphone-Medientraining beteiligt und sind jetzt wahre kleine Experten für den richtigen Umgang mit Apps, Messenger, Fotos und Trickfilm. Wunderbare Sachen kann man mit dem Smartphone machen, aber es gibt auch so manche Tücken und Gefahren. Gemeinsam mit den beiden Sozialpädagogen Sebastian Gartemann und Axel Fuchs (Fuchs Konzepte, Bramsche) konnten die Kinder drei spannende Vormittage in der Schule verbringen und viel Neues lernen. Das Beste war natürlich, dass die beiden Sozialpädagogen einen Koffer mit echten Smartphones dabei hatten, denn so konnte hautnah experimentiert und ausprobiert werden – ein echtes Training eben! „Uns ist es wichtig, dass die Kinder frühzeitig erlernen, wie hilfreich ein Smartphone sein kann, wenn man es vernünftig nutzt“  gibt Schulsozialarbeiter Sebastian Gartemann Einblicke in die Zielsetzung des Trainings. Es soll zudem erreicht werden, dass die Kinder mit ihren Eltern über die Nutzung von Handys sprechen, Regeln aufstellen und sich austauschen. Dass dieses Präventionsprojekt sinnvoll und notwendig ist, daran haben die beiden Referenten genauso wenig Zweifel wie das Kollegium und die Schulleitung der Overbergschule. Denn mittlerweile ist es tatsächlich so, dass fast 100% unserer Viertklässler regelmäßig mit einem Smartphone umgehen. Und das will gelernt sein. Zusätzlich veranstalten Gartemann und Fuchs im März gemeinsam mit Klassenlehrer Lutz Dalkowski noch einen Elternabend, damit auch die Erziehungsberechtigten bei dem Präventionsprojekt mitgenommen und über die Ergebnisse informiert werden.

Bericht und Foto: Overbergschule Voltlage, Februar 2019

______________________________________________________________

Auszeichnung beim Neujahrsempfang Gemeinde Voltlage ehrt Grundschule für „erfolgreiche Bildungsarbeit“

Die Urkunde der Gemeinde Voltlage überreichte Bürgermeister Norbert Trame stellvertretende für Schüler und Kollegium an Schulleiterin Annette Krone; mit dabei: Ausschussvorsitzender Hermann Dreising (Zweiter von rechts) sowie die Gäste des Neujahrsempfangs, Samtgemeindebürgermeisterin Hildegard Schwertmann-Nicolay, Pfarrer Detlef Perk und Erste Kreisrätin Bärbel Rosensträter. Foto: Christian Geers

Die Urkunde der Gemeinde Voltlage überreichte Bürgermeister Norbert Trame stellvertretende für Schüler und Kollegium an Schulleiterin Annette Krone; mit dabei: Ausschussvorsitzender Hermann Dreising (Zweiter von rechts) sowie die Gäste des Neujahrsempfangs, Samtgemeindebürgermeisterin Hildegard Schwertmann-Nicolay, Pfarrer Detlef Perk und Erste Kreisrätin Bärbel Rosensträter. Foto: Christian GeersAnzeige

Voltlage. Die Gemeinde Voltlage hat die Overbergschule während des Neujahrsempfangs für ihre „verlässliche und erfolgreiche Bildungsarbeit“ ausgezeichnet. Die Auszeichnung in Form einer Urkunde überreichte Bürgermeister Norbert Trame im Beisein der Schüler und des Lehrerkollegiums an Schulleiterin Annette Krone.

Mit ihren Liedern lockerten die Jungen und Mädchen der Overbergschule Voltlage den Neujahrsempfang der Gemeinde auf. Am Ende standen sie selbst noch einmal im Mittelpunkt. Foto: Christian Geers Foto: Christian Geers

Weiter auf NOZ …

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt, 11.02.2019
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1652195/gemeinde-voltlage-ehrt-grundschule-fuer-erfolgreiche-bildungsarbeit

______________________________________________________________

Sich selbst und anderen helfen
Voltlager Overbergschüler absolvieren
Erste-Hilfe-Kurs

Gar nicht so schwer: Mit Unterstützung der Kolpingsfamilie lernten die Overbergschüler aus Voltlage in einem Erste-Hilfe-Kurs des DRK unter anderem , wie man Verbände richtig anlegt. Foto: Overbergschule

Gar nicht so schwer: Mit Unterstützung der Kolpingsfamilie lernten die Overbergschüler aus Voltlage in einem Erste-Hilfe-Kurs des DRK unter anderem , wie man Verbände richtig anlegt. Foto: OverbergschuleAnzeige

Voltlage. Wie man sich in Notsituationen richtig verhält, haben jetzt die Kinder der Overbergschule in Voltlage gelernt. Die Kolpingsfamilie hat ihnen einen Erste-Hilfe-Kurs beim DRK finanziert.

Weiter auf NOZ …

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt, 02.11.2018
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1580140/voltlager-overbergschueler-absolvieren-erste-hilfe-kurs-1

______________________________________________________________

Malen mit dem Bügeleisen
Interessante Aktionen beim Weltkindertag in Voltlage

Beim Weltkindertag in Voltlage war von den Jungen und Mädchen bei einigen Aktionen Teamfähigkeit gefragt. Foto: Josef Pohl

Beim Weltkindertag in Voltlage war von den Jungen und Mädchen bei einigen Aktionen Teamfähigkeit gefragt. Foto: Josef Pohl

DSC_7364
DSC_7333
DSC_7325
DSC_7369
DSC_7354
DSC_7339

Voltlage. „Kinder brauchen Freiräume“ – so lautete das Motto des Weltkindertags. Der wird eigentlich jedes Jahr am 20. September gefeiert, aus organisatorischen Gründen war er in der Samtgemeinde Neuenkirchen diesmal aber erst eine Woche später an der Reihe.

Weiter auf NOZ …

Quelle: Bersenbrücker Kreisblatt, 27.09.2018
https://www.noz.de/lokales/samtgemeinde-neuenkirchen/artikel/1540084/interessante-aktionen-beim-weltkindertag-in-voltlage#gallery&0&0&1540084

______________________________________________________________